Insekten



Feld-Schnabelschwebfliege (Rhingia campestris) in Niestetal (Nordhessen) am 20.05.2007. Sie wird auch Gemeine Schnauzenschwebfliege genannt und ist eine Fliege aus der Familie der Schwebfliegen (Syrphidae). Die Gemeine Schnauzenschwebfliege erreicht eine Körperlänge von 8 bis 11 Millimetern und hat einen leicht gedrungenen Körperbau. Sie besitzt das für Schnabelschwebfliegen charakteristisch verlängerte Gesicht. Der unterhalb der Schnauze liegende Rüssel ist rostrot, die Spitze etwas dunkler. Sie können mit ihrem sehr langen Saugrüssel an wesentlich mehr Blüten Nektar saugen, als es anderen Fliegen möglich ist. Sie fliegen von April bis September. Die Larven leben in Kuhdung.