Insekten



Frühe Adonislibelle (Pyrrhosoma nymphula) am 18.05.2007 an einem Gartenteich in Niestetal (Nordhessen). Sie wird auch Frühe Adonisjungfer genannt und ist eine Kleinlibellenart, deren deutscher Name auf ihr zeitiges Erscheinen sowie ihre rot-schwarze Färbung zurückgeht, die der von rotblühenden Adonisröschen ähnelt. Die Körperlänge beträgt 35 bis 45 Millimeter, die Flügelspannweite 50 bis 70 Millimeter. Die Beine der Frühen Adonislibelle sind schwarz gefärbt. Darin unterscheidet sich die Frühe Adonislibelle von der Scharlachlibelle, deren Beine rot gefärbt sind. Die Flugzeit der adulten Tiere reicht von April bis August. Damit ist die Frühe Adonislibelle eine der ersten Libellenarten, die im Frühling in Mitteleuropa beobachtet werden können. Die Frühe Adonislibelle ernährt sich räuberisch von anderen Insekten, die in der Regel im Flug erbeutet werden. Die Larven ernähren sich im Wasser von Kleinstlebewesen.